Abizeitung

10. Mai 2018 | Allgemeines
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Fast jede Schule hat ihre eigene Abizeitung. In der Abizeitung werden alle wichtigen Informationen der Schule zusammengetragen oder wichtige Interviews mit Lehrern oder herausragenden Schülern veröffentlicht. Die Abizeitung ist also nicht nur ein internes Kommunikationsmittel und Medium für die Schüler und Lehrer. Viel eher ist die Abizeitung ein wichtiges Medium um mit der Außenwelt zu kommunizieren. In Deutschland gewinnt der Einfluss der Abizeitung gerade massiv an Bedeutung. Der Trend hat eigentlich in den USA gestartet, weil dort dieses Medium schon lange und sehr erfolgreich genutzt wird. Die Abizeitung wird dort auch von den Schülern gemacht und es ist eine große Ehre, für die Abizeitung schreiben zu dürfen.

Wer sich an gewisse TV-Serien wie zum Beispiel Beverly Hills 90 210 erinnern kann, die in den 1990 er Jahren Millionen von TV Zusehern vor die TV-Geräte locken konnte, der weiß wohl was damit gemeint ist. Für die lokale Abizeitung haben praktisch alle Stars der Serie gearbeitet. Sie dient auch als Vorbild für die deutschen Abizeitungen, denn im Grunde genommen gibt es seitens des Aufbaus keinen allzu großen Unterschied in der Aufmachung. Die Redakteure bzw. dessen Stellen werden auch in Deutschland von den Schülern eingenommen. Die Abizeitung berichtet über die wichtigsten Events an der Schule und druckt Interviews mit herausragenden Schülern ab.

Dadurch wird die Abizeitung zum wichtigsten Medium der Schule. In der Regel ist das Image der Abizeitung sehr positiv und die meisten Schüler können sich auch damit identifizieren. Auch die Lehrer nutzen die Abizeitung, um mit den Schülern zu kommunizieren. Sie gilt als das wichtigste Medium einer Schule. In der Regel erscheint die Abizeitung einmal in der Woche. Es gibt aber auch Abizeitungen die nur einmal pro Monat gedruckt werden. Sie werden in der Regel auch persönlich von den Redakteuren verteilt. Dadurch soll auch die persönliche Beziehung zwischen den Verantwortlichen der Abizeitung und ihren Lesern gefördert werden. Auf diese Weise kann auch die Reaktion der Leser eingefangen werden.

Dies ist wichtig für die Gestaltung weiterer Ausgaben der Abizeitung. Die Abizeitung ist damit auch der Grundpfeiler von Recht und Ordnung an einer Schule. Auch bei heiklen Angelegenheiten kann sich das Team der Abizeitung einschalten und einen kritischen Bericht verfassen, der von den Machern der Zeitung gelesen wird. Auf diese Weise kann man sich Themen widmen, die sonst unter Umständen gar nicht thematisiert werden. Die moderne Abizeitung erscheint heute auch online.

 
Weiterlesen auf der Europalupe

Weiterlesen auf der Europalupe:

Weitere Beiträge aus diesem Rechtsgebiet: Allgemeines

 

Zum Seitenanfang