Pen­si­ons­fond­richt­li­nie

Bun­des­tag und Bun­des­rat haben das Sieb­te Gesetz zur Ände­rung des Ver­si­che­rungs­auf­sichts­ge­set­zes ver­ab­schie­det, mit dem die Pen­si­ons­fonds­richt­li­nie, die Richt­li­nie 2003/​41/​EG des Euro­päi­schen Par­la­ments und des Rates vom 3. Juni 2003 über die Tätig­kei­ten und die Beauf­sich­ti­gung von Ein­rich­tun­gen der betrieb­li­chen Alters­ver­sor­gung, in natio­na­les Recht umge­setzt wird. 

Lesen

Unlau­te­re Geschäftspraktiken

Am 12. Juni 2005 ist die Richt­li­nie über unlau­te­re Geschäfts­prak­ti­ken (2005/​29/​EG) in Kraft getre­ten, so dass die Mit­glied­staa­ten die Rege­lun­gen der Richt­li­nie nun­mehr bis zum 12. Juni 2007 in natio­na­les Recht umset­zen müs­sen. Die Richt­li­nie ver­bie­tet im Ver­hält­nis zwi­schen Unter­neh­mer und Ver­brau­cher unlau­te­re Geschäfts­prak­ti­ken wie z.B. uner­wünsch­te Kun­den­wer­bung per Tele­fon, Fax

Lesen