EU-Insolvenzen - und ihre Anerkennung in Deutschland

EU-Insolvenzen — und ihre Anerkennung in Deutschland

Mit der Anerken­nung der Wirkun­gen eines Insol­ven­zver­fahrens nach englis­chem Recht im Inland hat­te sich aktuell der Bun­des­gericht­shof zu befassen: Ein Ver­stoß gegen die inländis­che öffentliche Ord­nung liegt hier­nach nicht schon dann vor, wenn das Insol­ven­zgericht eines EU-Mit­glied­s­taats einen in seinem Zuständigkeits­bere­ich allein zur Erlan­gung der Restschuld­be­freiung begrün­de­ten Mit­telpunkt der haupt­säch­lichen

Weiterlesen
EU-Insolvenzverfahren - und die Insolvenzanfechtung

EU-Insolvenzverfahren — und die Insolvenzanfechtung

Ist die Zahlungsklage des Ver­wal­ters in einem in Deutsch­land eröffneten Insol­ven­zver­fahren über eine Gesellschaft nach dem Recht eines anderen Mit­glied­staates (hier: Öster­re­ich) gegen einen Insol­ven­zgläu­biger nach deutschem Recht begrün­det, weil das der nach Eröff­nung erfol­gten Auszahlung zugrunde liegende Pfän­dungsp­fan­drecht infolge der Rückschlagsperre gemäß § 88 InsO und die Auszahlung an

Weiterlesen