Umsatzsteuerbetrug in der Europäischen Union

Umsatz­steu­er­be­trug in der Euro­päi­schen Uni­on

Die Euro­päi­sche Uni­on will die euro­pa­wei­te Bekämp­fung der Hin­ter­zie­hung der Umsatz­steu­er und hier­bei ins­be­son­de­re auch die Zusam­men­ar­beit mit den Nach­bar­staa­ten aus­bau­en. Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat heu­te im Rah­men der ver­stärk­ten Bekämp­fung des Steu­er­be­trugs das Ver­fah­ren zur Auf­nah­me von Ver­hand­lun­gen mit Russ­land und Nor­we­gen über Ver­ein­ba­run­gen zur Zusam­men­ar­beit der Ver­wal­tungs­be­hör­den auf

Lesen
Umsatzsteuer für Testamentsvollstrecker

Umsatz­steu­er für Tes­ta­ments­voll­stre­cker

Die EU-Kom­­mis­­si­on hat Deutsch­land auf­ge­for­dert, sei­ne Rechts­vor­schrif­ten über den Ort der Besteue­rung der Dienst­leis­tun­gen von Tes­ta­ments­voll­stre­ckern zu ändern. Die­se Auf­for­de­rung betrifft die­je­ni­gen Tes­ta­ments­voll­stre­ckun­gen, bei denen der Tes­ta­ments­voll­stre­cker in Deutsch­land sitzt, die von der Tes­ta­ments­voll­stre­ckung Betrof­fe­nen jedoch in einem ande­ren EU-Staat sit­zen.

Lesen
Vorsteuerabzug trotz Karusselgeschäft

Vor­steu­er­ab­zug trotz Karus­sel­ge­schäft

Einem Unter­neh­men, dass unwis­sent­lich an einem Karus­sel­ge­schäft betei­ligt ist, kann gleich­wohl der Vor­steu­er­ab­zug zuste­hen. Dies geht aus einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Euro­päi­schen Gerichts­hof her­vor, der damit die Pra­xis nicht nur der deut­schen Finanz­ver­wal­tung kor­ri­giert.

Lesen
Umsatzsteuerbetrug in der EU

Umsatz­steu­er­be­trug in der EU

Betrug bei der Mehr­wert­steu­er und im inter­na­tio­na­len Han­del, unter ande­rem mit Agrar­er­zeug­nis­sen, waren die Schwer­punk­te einer Kon­fe­renz, zu der sich auf Ein­la­dung des Euro­päi­schen Amts für Betrugs­be­kämp­fung (OLAF) Staats­an­wäl­te aus ganz Euro­pa ein­ge­fun­den haben. Im Rah­men des zwei­tä­gi­gen Tref­fens haben Rechts­ex­per­ten des OLAF mit über 70 auf dem Gebiet der

Lesen
Dienstleistungen fürs Ausland

Dienst­leis­tun­gen fürs Aus­land

Die Fra­ge, ob (und wo) auf eine Dienst­leis­tung Umsatz­steu­er zu zah­len ist, rich­tet sich danach, wo die­se Umsatz­steu­er erbracht wird. Für grenz­über­schrei­ten­de Fäl­le sehen hier die Umsatz­steu­er­richt­li­ni­en der EU und in der Fol­ge die natio­neln Umsatz­steu­er­ge­set­ze detail­ier­te Rege­lun­gen vor.

Lesen