Deutsche Meister in der EU

Die EU-Mit­glied­staat­en haben sich mit großer Mehrheit für eine Höher­stu­fung des deutschen Meis­ter-Abschlusses in dem EU-Sys­tem der Beruf­san­erken­nung aus­ge­sprochen. Damit erken­nt nun auch das Gemein­schaft­srecht aus­drück­lich die hohe Qual­i­fika­tion aller deutschen Handw­erksmeis­ter an.

Deutsche Meister in der <span class="caps">EU</span>

Die vom EU-Komi­tolo­gieauss­chuss getrof­fene Entschei­dung wird nun dem Europäis­chen Par­la­ment mit ein­er Prüf­frist von einem Monat zugeleit­et. Allerd­ings dürfte das Europäis­che Par­la­ment wohl keine Ein­wände erheben, da es selb­st eine solche Anerken­nung gefordert hat­te. So wird die Neue­in­stu­fung deutsch­er Meis­ter­aus­bil­dungs­gänge zügig im Amts­blatt der EU veröf­fentlicht wer­den kön­nen.